----- Die MSC T-Shirts sind eingetroffen und können abgeholt werden ------

Sepp Lippacher siegt im A-Cup

Trial
2017
Sepp Lippacher siegt im A-Cup
Unser Bild zeigt Sepp Lippacher „in action“

Unser Bild zeigt Sepp Lippacher „in action“

Zwei Tage A-Cup Classic Trial am Skigebiet Gaissau im Salzburger Land – MSC Engelsberg mit zwei Fahrern vertreten
Es war der 9. Und 10 Lauf im A-Cup-Classic-Trial von insgesamt 12 Läufen. Am Samstag gingen in Gaissau trotz des starken Regens 110 Fahrer an den Start, am Sonntag waren es immer noch 83 Starter, die sich von dem schlechten Wetter und dem schwierig/schmierigen Untergrund nicht abhalten ließen. An beiden Tagen mussten 12 Sektionen zwei Mal durchfahren werden. Die Prüfungsabschnitte bestanden aus Wiesenhängen, Wald und Wurzeln und schottische Auffahrten, die durch den starken Regen sehr schwer zu befahren waren. Die Punktezahlen fielen deshalb auch sehr hoch aus. Es wurde in vier verschiedenen Kategorien gestartet. Im Ladys-Cup, in der Pre 65, Klasse Twinsoker und mit modernen Motorrädern, die wiederum in 3 Leistungsklassen unterteilt waren.
Für den MSC Engelsberg e.V. im ADAC gingen zwei Classic-Spezialisten an den Start, Albert Hobmeier fuhr mit seiner 250er Montesa Cota in der Twinshokerklasse Gentleman (Anfänger) und belegte hier am Samstag den 6. Und am Sonntag den 7. Platz. Sepp Lippacher startete mit seiner aus dem Jahre 1961 stammenden Rutlow Jawa 250 in der Pre 65 Klassen Clubmann (Fortgeschrittene) und kam am Samstag auf den 6. Und am Sonntag auf den 1. Platz.

In der Gesamtwertung des A-Cup-Classic-Trial liegt Lippacher nach 10 von 12 Läufen auf dem 1. Platz und es sieht danach aus, dass er sich diesen nicht mehr nehmen lässt. Zwei Starts sind noch zu absolvieren. Hobmeier kommt nicht in die Endwertung, da er zu wenige Starts hat. Die beiden letzten Läufe finden im Oktober in Fridreichs im Waldviertel statt.

GG